top of page

Was und wer entscheidet, wen du magst? Welcher Vogel bist du?

Aktualisiert: 1. Feb.

Ich hatte gestern eine Begegnung, die ist mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Wie fast an jedem Samstag habe ich mit meinem Hund eine große Runde gedreht. Weil der Ausblick so schön war, wollte ich ein Foto machen. Da es mit Hund attraktiver ist, setzte ich mich auf den Feldweg, damit Paula auch gut getroffen war.





Ich war so mit dem Fotografieren beschäftigt, dass ich nicht bemerkte, wie sich ein älterer Herr mit seinem Labrador näherte. Paula hatte den anderen Hund allerdings schnell wahrgenommen und eh ich mich versah, war mein 9 Kilo Hund auf dem Weg zu dem mind. 35 Kilo Hund. Du kannst dir vorstellen, wie schnell ich wieder stand. Meine erste Sorge war, wie reagiert der ca. 3x so große Hund auf meinen kleinen Pinscher-Mix und die 2. Sorge war, was denkt der Herr, wenn ich im November auf dem Feldweg sitze und Fotos mache.

Na ja, war jetzt passiert, deshalb erkundigte ich mich zuerst wie groß die Chance ist, dass die 35 Kilo meinen Hund mit Gößenwahn platt macht.

Der Herr gab Entwarnung und ich war erstmal beruhigt. Die Hunde verstanden sich also und wir kamen direkt ins Gespräch.

Das war eigentlich der Moment, der mich so fasziniert hat. Wir kannten uns nicht und trotzdem war es von der ersten Minute, na ja ich will nicht sagen vertraut, ich weiß nicht wie ich es nennen soll. Wir hatten also den gleichen Rückweg und der Herr erzählte mir, aus dem Nichts wo er wohnt, wie lange er dort wohnt, wie viel Kinder er hat usw.

Innerhalb von ung. 10 Minuten wusste ich ziemlich viel aus seinem Leben.


Wieso ist das so? Warum haben wir Begegnungen mit Menschen, wo wir schnell fühlen, dass es einfach passt, obwohl wir eigentlich im Leben keine Verbindung haben?

Diese Geschichte ist wirklich passiert und ich erzähle sie dir, damit du verstehst, was ich meine.

Was entscheidet über Sympathie. Es sind oft kurze Momente und wir können sagen, passt oder eben nicht.

Schwingungen spielen eine wichtige Rolle in unseren persönlichen Beziehungen. Sie beruhen auf verschiedene Faktoren wie Gedanken, Emotionen, Glaubenssysteme und Erfahrungen.

Wenn die Schwinungen zweier Menschen auf einer ähnlichen Frequenz liegen, entsteht eine harmonische Verbindung, die positive Resonanz oder anders gesagt Sympathie verursacht.

Weichen diese Schwingungen stark voneinander ab, passiert was? Spannungen, Missverständnisse, na ja wir mögen uns nicht :).


Was bedeutet das jetzt für dein Leben?

Es ist einfach die Erklärung, warum es Menschen in deinem Leben gibt, mit denen du sofort Zeit verbringen würdest.

Ihr schwingt auf der gleichen Ebene.

Sollte es so sein, dass du dich veränderst, neue Sachen lernst und dein Gegenüber entwickelt sich nicht weiter, dann ist das der Moment, in dem du feststellst, es passt einfach nicht mehr. Man schwingt nicht mehr gleich.


VÖGEL GLEICHEN GEFIEDERS FLIEGEN IMMER ZUSAMMEN.




Auch die Frage warum manche Menschen immer wieder die gleichen Menschen anziehen, lässt sich dadurch erklären. Ich vermute mal, viele möchten das jetzt nicht hören, gleiches zieht gleiches an.

Schwingst du hoch, bist du fröhlich, hast du ein offenes Herz, werden dir genau diese Menschen in deinem Leben begegnen.

Bist du wütend, verletzend, traurig, wie auch immer, bekommst du genau das in deinem Leben.


Also, sei offen, fröhlich und höre wieder mal auf dein Herz und du wirst diese Menschen und Situationen in dein Leben ziehen, die zu dir passen und die dich glücklich machen.


SUCH DIR DEN PASSENDEN VOGEL, ADLER FLIEGEN NICHT MIT TAUBEN! :)


Liebe Grüße


Sonja









25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page